Schulsozialarbeit

Rahmenbedingungen

 

 

Der Auftrag zur Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe

ist für beide Seiten gesetzlich verankert.

 

So sollen Schulen u.a. gem. § 5 SchulG NRW „in gemeinsamer Verantwortung mit den Trägern der öffentlichen und der freien Jugendhilfe (…) die Verantwortung für die Belange von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen tragen und Hilfen zur beruflichen Orientierung geben.“

 

Seitens der Jugendhilfe findet sich die gesetzliche Grundlage zur Zusammenarbeit im § 81 SGB VIII: „Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe haben mit anderen Stellen und öffentlichen Einrichtungen, deren Tätigkeit sich auf die Lebenssituation junger Menschen und ihrer Familien auswirkt, insbesondere mit (…) Schulen und Stellen der Schulverwaltung (…) im Rahmen ihrer Aufgaben und Befugnisse zusammenzuarbeiten.“

 

Insbesondere für die Schulsozialarbeit sind §§ 11, 13, 14 SGB VIII als Grundlagen anzusehen, auf die in Punkt 4 noch einmal gesondert eingegangen wird.

 

 

 

 

 

 

Schule an der Jahnstraße -  Kompetenzzentrum für sönderpädagogische Förderung Pulheim - 

Jahnstraße 2343 - 50259 Pulheim - Tel. 02234 / 986009 - Fax 02234 / 986029

info@foerderschule-pulheim.de

 


 

 

Die nächsten Termine:

 

19.09.2017

Bundesjugendspiele

25.09.2017

Informationsabend zur Berufsvorbereitung

26.09.2017

Klassenpflegschaft, Schulpflegschaft, Schulkonferenz

28.09.2017 

Seh-und Hörtest durch das Gesundheitsamt Bergheim

02.10.2017

keine Schule

(Kompensationstag)

03.10.2017

Tag der Deutschen Einheit

(keine Schule)

05.10.2017

Berufsvorbereitung Klasse 8

23.10-3.11.2017

Herbstferien

06.11.-07.11.2017

Zahnprophylaxe durch das Gesundheitsamt Bergheim

10.11.2017

Weckmänner für alle Schüler

15.11.2017

Personalversammlung der OGS-Mitarbeiter

(keine OGS)

21.11.2017

Lernentwicklungsgespräche an unserer Schule

20.12. 2017

Weihnachtsgottesdienst

27.12.2017-05.01.2018

Weihnachtsferien

01.02.2018

Ausgabe der Halbjahreszeugnisse